31.08.2017 | 14:30–17:00 Uhr | Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Sprachsensibler Fachunterricht - Chance nicht nur für Seiteneinsteiger 45 freie Plätze

Sprachbildung und Sprachförderung ist ein zentrales und drängendes Thema aller Schulfächer und Schulformen. In Anbetracht des hohen Stundenvolumens ist die Sprachbildung im Fachunterricht eine noch nicht genutzte und kaum wahrgenommene Ressource. Abgesehen von der Sprachförderung von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund ist die Sprache im Fach ein originäres Thema jeden Fachunterrichts, denn Fachlernen und Sprachlernen entwickeln sich nur gemeinsam. Die Zurückhaltung ist damit begründet, dass es bislang kaum Konzepte zur Sprachbildung im Sinne eines sprachsensiblen Fachunterrichts gibt.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden Werkzeuge kennenlernen, die Ihnen helfen Ihren Fachunterricht auch unter sprachlichen Aspekten zu betrachten und vorzubereiten, ohne die Inhalte zu vernachlässigen.

Referent:Prof. Josef Leisen, Leiter des Staatlichen Studienseminars für das Lehramt an Gymnasien in Koblenz und Professor für Didaktik der Physik an der Univers
Leitung:Petra Weber-Laßmann, Vorsitzende des VBE Kreisverbandes Limburg-Weilburg und Stellv. Landesvorsitzende VBE Hessen
Akkreditierungsvermerk:Dieses Fortbildungsangebot wurde von der Hessischen Lehrkräfteakademie nach § 65 Hessisches Lehrerbildungsgesetz unter der Angebotsnummer 1789179 akkreditiert.
Preis:4 € für Mitglieder / 7 € für Nichtmitglieder
maximale Teilnehmerzahl:50
Zielgruppe:alle Lehrerinnen und Lehrer
Ort:Fürst-Johann-Ludwig-Schule
Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar