VBE Main-Kinzig-Kreis: Neuer Vorstand und viele Pläne!

VBE Main-Kinzig-Kreis: Neuer Vorstand und viele Pläne!

Der VBE-Regionalverband Main-Kinzig-Kreis hat auf seiner Jahresversammlung mehrere Vorstandsmitglieder im Amt bestätigt: Achim Hüwer bleibt 1. Vorsitzender, seine neue Stellvertreterin ist nun Johanna Knauth. Julia Merten ist 2. Stellvertreterin und zugleich Schriftführerin. Zu Beisitzern wurden bestimmt: Matthias Christ, Toralf Knauth, Christopher Günther und Erich Kuschel.

Die Mitglieder des VBE Main-Kinzig-Kreis trafen sich am 18.11.2021 in der Alteburg Schule in Biebergemünd Kassel – zwar mit angemessenem Abstand, aber immerhin mal wieder „in Präsenz“ und persönlich. Der (alte und neue) Vorsitzende Achim Hüwer gab einen Bericht zum vergangenen Jahr ab und erwähnte darin besonders das gute Abschneiden des VBE Hessen bei den Personalratswahlen im Mai 2022.

Auch im Main-Kinzig-Kreis hat der VBE gut zugelegt und ist seitdem mit drei Personen im Gesamtpersonalrat am Staatlichen Schulamt für den Main-Kinzig-Kreis in Hanau vertreten: Johanna Knauth, Julia Merten und Achim Hüwer machen sich dort für die Belange der Lehrkräfte stark.

Außerdem war der anstrengende und belastende Schulalltag während der Pandemie das bestimmende Thema auf der Jahresversammlung, und damit verbunden die Frage: „Was brauchen die Kolleginnen und Kollegen jetzt?“ Deshalb nutzten die anwesenden VBE-ler das Treffen, um Ideen zu sammeln: zum Beispiel Beratung zu Schulrecht, Supervisionsangebote, Beratung zu Pension, fachlicher Austausch über Herausforderungen und Ideen zur Inklusion, Stärkung junger Lehrkräfte im Kollegium. „Wir wollen ein offenes Ohr für alle Mitglieder und ihre Anliegen haben“, bringt es die stv. Vorsitzende Johanna Knauth auf den Punkt.

Auf dem Foto v.l.n.r:
Toralf Knauth, Achim Hüwer, Erich Kuschel, Johanna Knauth, Matthias Christ, Julia Merten

Artikel als PDF downloadenDrucken