VBE Hessen trifft Christoph Degen zum digitalen Austausch

VBE Hessen trifft Christoph Degen zum digitalen Austausch

(03.02.2022) Die Erfahrungen aus der Praxis in die Politik transportieren – das ist das Ziel der Gespräche, die der VBE Hessen regelmäßig mit den bildungspolitischen Sprechern der Fraktionen im Hessischen Landtag führt. Am 1. Februar stand nun ein digitales Treffen mit Christoph Degen von der SPD an, an dem von Seiten der VBE-Landesleitung Stefan Wesselmann, Angela Tüncher, Anke Schneider und Joachim Trautmann teilnahmen.

Die Themen lagen – angesichts der andauernden Pandemie – auf der Hand: das Testen und die Inzidenz an den Schulen; die Schüler/innen, die seit längerem vom Präsenzunterricht abgemeldet sind, verbunden mit der Frage, welche Lern-Angebote man ihnen machen kann; der Umgang mit mitunter vagen Vorgaben von Bildungsverwaltung und Gesundheitsämtern, z.B. zum Sportunterricht; die gravierenden Auswirkungen der aktuellen Situation auf Kinder mit Förderbedarf und auf die Inklusion sowie die Überlastung der Lehrkräfte und Schulleitungen durch viele (bürokratische) Zusatzaufgaben.

Beim „Team Degen“, dem auch Abgeordnete des SPD-Arbeitskreises Bildung und Kultur angehörten, stieß der VBE Hessen mit seiner Kritik und seinen Vorschlägen auf offene Ohren und Verständnis. Zum Thema Inklusion soll das Gespräch zu einem anderen Zeitpunkt vertieft werden.

Artikel als PDF downloadenDrucken