Pilotprojekt: Förderschullehrkräfte in der Sek I

Pilotprojekt: Förderschullehrkräfte in der Sek I

(30.08.2022) Zum Schuljahr 2022/23 startet die Pilotphase des Projekts zur „sonderpädagogischen Grundzuweisung (SGZ)“ an Schulen der Sek I. Wie das Kultusministerium den Mitgliedern des Hauptpersonalrats (HPRS) auf der letzten Sitzung vor den Ferien mitgeteilt hat, haben sich 18 Schulen dafür angemeldet, 38 Grundschulen nehmen bislang die feste Zuweisung von Förderschullehrkräften in Anspruch.

Da für die Sek I-Schulen eine andere Berechnungsgrundlage gilt als für Grundschulen, soll es circa eine halbe Stelle pro Jahrgang, maximal aber 3 Stellen pro Schulen geben – auch um eine Schwerpunktbildung (also eine große Anzahl von Förderschüler/innen an einer Schule) zu vermeiden, wie das Hessische Kultusministerium begründet.

Der Erlass, der neben den Aufgaben der Förderschullehrkraft u. a. die fachliche Anbindung an das zuständige regionale Beratungs- und Förderzentrum (rBfZ) sowie die Fort- und Weiterbildung regelt, wurde den Schulen inzwischen zugesandt.

Artikel als PDF downloadenDrucken