Neue Vorgabe für die LiV-Betreuung

Neue Vorgabe für die LiV-Betreuung

(23.11.2022) Für die Betreuung von LiV, die zum 1. November 2022 den Vorbereitungsdienst begonnen haben, gelten neue Regelungen: Im eigenverantwortlichen Unterricht muss die Doppelbesetzung mindestens zwei und bis zu vier Stunden betragen (HLBGDV § 43 Abs. 3). Bislang gab es keine Mindestvorgabe, sondern nur den Hinweis, dass die Mentorin oder der Mentor bis zu vier Stunden anwesend sein kann.

Im Sinne einer besseren Unterstützung aller LiV begrüßt der VBE Hessen diese verbindliche Regelung, denn die Schulen sind mit der Doppelbesetzung bislang durchaus unterschiedlich umgegangen. Allerdings ist damit ein anderes Problem nicht gelöst: Die Mentorentätigkeit ist sehr anspruchsvoll, weshalb aus Sicht des VBE Hessen zusätzliche Entlastungsstunden dringend notwendig sind.

Wer die Formulierung in der Verordnung noch einmal nachlesen möchte, findet diese hier.

Das Studienseminar für die Gymnasien in Darmstadt hat zu diesem Thema eine Information für LiV in den Bildungsserver eingestellt.

Foto: raeng/unsplash

Artikel als PDF downloadenDrucken