Ab sofort möglich: Online-Registrierung  für Beschäftigte an weiterführenden Schulen

Ab sofort möglich: Online-Registrierung für Beschäftigte an weiterführenden Schulen

(31.03.2021) Über das Hessische Serviceportal zur Impfung gegen das Corona-Virus können sich auch Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte, die nicht an Grundschulen arbeiten, für einen Impftermin registrieren. Dies ist der Link: https://impfterminservice.hessen.de

Auf dem Portal werden die Nutzer/innen durch verschiedene Schritte der Registrierung geleitet. Bei der „Berechtigungsprüfung“ müssen Lehrkräfte und pädagogische Fachkräfte ihre Zugehörigkeit zur Prioritätsgruppe 2 ankreuzen, im nächsten Schritt finden sie sich wieder in der Gruppe „Personen, die in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe und in sonstigen Schulen tätig sind“.

Damit ist die Möglichkeit einer Registrierung gegeben, noch bevor sie offiziell über Sammellisten an Schulen möglich ist – und es ist endlich die VBE-Forderung nach einem Impf-Angebot für Lehrkräfte aller Schulstufen und Schulformen erfüllt!

Die Online-Registrierung ist allerdings keine Garantie für einen früheren Termin – das zeigen die Erfahrungen an den Grundschulen. Denn die Gesundheitsämter bzw. Impfzentren in den verschiedenen Schulamtsbereichen gehen sehr unterschiedlich vor.

Artikel als PDF downloadenDrucken